Robusta rösten

Wir haben Röstprofile für Robusta verwendet, die von anerkannten Experten erstellt wurden und die den Kaffee in etwas zu verwandeln schienen, das wir nicht mochten.

Also haben wir unsere eigenen Profile erstellt.

Wir rösten Robusta schneller. Da die Canephora-Bohnen nicht so komplexe Verbindungen wie Arabica enthalten, brauchen sie nicht so lange, um sich zu entwickeln.

Wir rösten heller und mit niedrigeren Temperaturen. Wir versuchen zu vermeiden, dass die vorhandenen Verbindungen in etwas aufgespalten werden, was dem Tassenprofil nicht zuträglich wäre.

Wir haben gelernt, dass Robustas reich an Chlorogensäure sind, die sich, wenn sie lange genug bei hohen Temperaturen geröstet werden, in Chininsäure verwandelt und in Verbindung mit einem hohen Koffeingehalt zu einer unerträglichen Bitterkeit führt.

Das machen wir nicht.